• Sommer 1

  • Sommer 2

  • Sommer 3

  • Sommer 4

  • Sommer 5

  • Sommer 6

  • Sommer 7

  • Sommer 8

  • Sommer 9

News

Vernetzungsprojekt UNESCO Biosphäre für 2019 bereit

14.12.2018

Nach umfangreichen Arbeiten wurde im Monat November das Vernetzungsprojekt in der UNESCO Biosphäre Entlebuch (Forum Landwirtschaft, alle UBE-Gemeinden sind dabei) an die Projektträgerschaft eingereicht. Vernetungsprojekte sind in die Direktzahlungsverordnung DZV des Bundesamtes für Landwirtschaft BLW eingebunden. Die Direktzahlungen des Bundes an die Landwirte sind an verschiedene ökologische Leistungen gebunden. Mit dem ökologischen Leistungsnachweis (ÖLN) belegt der Landwirtschaftsbetrieb seine nachhaltige Wirtschaftsweise. Dieser Leistungsnachweis umfasst zahlreiche Massnahmen und Auflagen und setzt Richtwerte fest, welche eingehalten werden müssen, will der Betrieb in den Genuss von Direktzahlungen kommen. Der ÖLN umfasst die Tierhaltung und Tiergesundheit, eine Nährstoffbilanz, den Bodenschutz und die Förderung der Biodiversität. Zusätzlich legt der Kanton Luzern mit der Richtlinie vom 5. Oktober 2015 die kantonalen Mindestanforderungen an Vernetzungsprojekte nach DZV fest. Die bestehenden Grundlagen fördern die Biodiversität mit einem dreistuftigen Beitragssystem. Ein Vernetzungsprojekt dauert jeweils acht Jahre.

Das Forum Landwirtschaft der Biosphäre Entlebuch hat die Harmonisierung der Vernetzungsprojekte der Entlebucher Gemeinden initiiert und koordiniert. Zusammen mit den lokalen Trägerschaften der einzelnen Gemeinden, mit Vertretern des Biosphärenmanagements und mit externen Fachbüros wurde eine Vorgehensweise definiert, welche für die 3. Projektphase einen gemeinsamen Start für das Jahr 2019 vorsieht. Die vernetzten Biodiversitätsförderflächen werden von Gemeinden und Bund finanziell unterstützt. Der Kanton, die UBE und das Forum Landwirtschaft der UBE unterstützen die «Vernetzung Entlebuch» logistisch und organisatorisch. Die Autonomie und Administration bleibt auf Stufe der Gemeinden erhalten. Die Vereinbarungen und Beratungen mit den teilnehmenden Betrieben erfolgen weiterhin über die lokale Trägerschaft. Die kantonale Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa), Abteilung Landwirtschaft, Fachbereich natürliche Ressourcen, ist als bewilligende Behörde mit der Koordination der Venetzungsprojekt im Kanton Luzern beauftragt. Das Konzept wurde deshalb in Abstimmung mit dem lawa erstellt. Das Vernetzungsprojekt in der UNESCO Biosphäre Entlebuch für die Jahre 2019 - 2026 ist aufgegleist und für die Umsetzung bereit.



 

Veranstaltungen

27.03.2019
Serenadenkonzert
ref.Pfarrkirche Escholzmatt
Musikschule Escholzmatt-Marbach
28.03.2019
Papier- und Kartonsammlung
Dorfparkplatz
Gasteintrag
28.03.2019
Frauenverein- Jassen
nicht gesetzt
Frauenverein Marbach / Jassen
29.03.2019
Musikschulkonzert
Gemeindesaal Marbach
Musikschule Escholzmatt-Marbach
29.03.2019
Zugsübung 1 & 3
Magazin Marbach
Feuerwehr Escholzmatt- Marbach
29.03.2019
Generalversammlung
Gasthaus Bahnhof
Schützengesellschaft Escholzmatt

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier