Die Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat sind sich bewusst, dass auch in den schwierigen Zeiten mit dem Coronavirus gewisse administrative Angelegenheiten auf der Gemeindeverwaltung geklärt werden müssen. Der Verband Luzerner Gemeinden VLG hat die Gemeinden gebeten, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin einen möglichst offenen Zugang zu den kommunalen Dienstleistungen zu gewähren. Der Schalter ist weiterhin eingeschränkt nur am Vormittag geöffnet. Die Bevölkerung wird jedoch ersucht, nicht einfach einen Besuch auf der Gemeindeverwaltung zumachen, sondern zuerst telefonisch Kontakt aufzunehmen und Unterlagen zum Abgeben per Post zu senden oder in die Briefkästen zu legen. Bitte nur in wirklich zwingenden Angelegenheiten und nach telefonischer Terminvereinbarung, den Schalter besuchen.

Weiter bitten wir auf öffentlichen Plätzen das Versammlungsverbot und die Abstandsregeln einzuhalten. Besonders gefährdete Personen (Personen ab 65 Jahren oder mit Vorerkrankungen) wird empfohlen, sich von Bekannten einkaufen zu lassen und die Einkäufe vor die Türe stellen lassen oder den Lieferservice der Detaillisten in Anspruch zu nehmen (man beachate auch das allen Haushaltungen zugestellte Infoblatt). Wir bitten Sie, die laufend aktualisierten Massnahmen und Empfehlungen des Bundes einhalten. Die Gemeinde ist gut organisiert, um die Corona-Krise zu bewältigen.