Schulraumplanung 2024

Die Gemeinde Escholzmatt-Marbach hat im Jahr 2015/16 eine Schulraumplanung durch 1C Infraconsult erstellen lassen. Der Gemeinderat hat diese nun überprüfen und aktualisieren lassen. Dabei wurden die seit 2016 erfolgten Massnahmen dokumentiert und neue Handlungsvarianten für die Weiterentwicklung der Schulinfrastruktur wurden formuliert. Die daraus abgeleiteten notwendigen Massnahmen inkl. Grobschätzungen sind in einem Gesamtentwicklungskonzept dargestellt.

Eine Kommission unter der Leitung von Gemeinderat Ruedi Gerber hat die Schulraumplanung überarbeitet.

Der Schlussbericht liegt nun vor und wird der Bildungskommission, der Schulleitung, den beiden Komitees Neubau Schulhaus Pfarrmatte und Pro Escholzmatt-Marbach sowie den Parteien zugestellt. Diesen wird die Gelegenheit gegeben, bis am 31. Mai 2024 eine Rückmeldung an den Gemeinderat zu machen.

Der Gemeinderat hat den Bericht Schulraumplanung am 23. April 2024 verabschiedet und folgende weitere Schritte festgelegt:

  • Publikation des Schlussberichtes auf der Webseite der Gemeinde
  • Diskussion Bericht Schulraumplanung in der Bildungskommission, der Schulleitung, bei den Parteien sowie bei den beiden Komitees Pro und Kontra mit der Gelegenheit für Rückmeldung bis 31. Mai 2024
  • Vorstellung des Berichts Schulraumplanung an der Gemeindeversammlung am 24. Juni 2024
  • Wahl einer neuen Planungskommission: Die bestehende Kommission Schulraumplanung wird dazu in die Planungskommission überführt und mit zusätzlichen Mitgliedern ergänzt.
  • Erarbeitung einer Vorlage für den Planungskredit
  • Beschluss des Planungskredits an der Gemeindeversammlung

Die Unterlagen zur früheren Schulraumplanung aus dem Jahr 2016 können hier eingesehen werden.