Der Kanton Luzern hat ab 21. April 2020 ein absolutes Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe (innerhalb von 50 Meter zum Waldrand) erlassen. Zudem ist auf dem ganzen Kantonsgebiet (inkl. Gewässern) verboten, Feuerwerkskörper abzubrennen oder durch offenes Feuer angetriebene Ballone/Laternen steigen zu lassen. Das absolute Feuerverbot in Waldesnähe wurde am 1. Mai 2020 wieder aufgehoben. Die Waldbrandgefahr ist auf Gefahrenstufe 2 gesunken.

Öffentliche Veranstaltungen wie auch Gemeindeversammlungen sind gegenwärtig aufgrund von Art. 6 der Covid-19-Verordnung 2 untersagt. Die Frist zur Rechnungsgenehmigung wurde durch den Regierungsrat bis Ende Jahr verlängert. Mit der vom Regierungsrat erlassenen Verordnung zur Regelung der politischen Rechte, aufgrund der ausserordentlichen Lage infolge des Coronoavirus, besteht die Möglichkeit Abstimmungen an der Urne statt in einer Gemeindeversammlung durchzuführen. Aufgrund der momentan schwierigen Ausgangslage mit kaum Planungssicherheit, hat der Gemeinderat entschieden die Gemeindeversammlung vom 27. Mai zu verschieben. Als neues Datum ist der Donnerstag, 25. Juni 2020, 20.00 Uhr, im Pfarrsaal Escholzmatt vorgesehen. Es gilt nun die Entwicklung der Gesundheitssituation abzuwarten. Der Gemeinderat kann Ende Mai definitiv bestimmen, ob die Gemeindeversammlung wie nun neu angesetzt durchgeführt wird. Andernfalls könnte über einzelne Gemeindegeschäfte auch am Sonntag, 12. Juli, zusammen mit der Wahl der Bildungskommission (wenn keine stille Wahl zustande kommt), eine Urnenabstimmung durchgeführt werden. Der Gemeinderat wird zeitnah in den Medien und auf der Website darüber orientieren.

Die Bildungskommssion ist für die Amtsdauer 2020 bis 2024 neu zu wählen. Der Gemeindrat hat die Neuwahl Sonntag, 12. Juli 2020, festgelegt. In der Gemeindeordnung ist für die Bildungskommission die Urnenwahl vorgeschrieben. Es ist jedoch eine stille Wahl möglich. Zu wählen sind der Präsident oder die Präsidentin der Bildungskommission sowie fünf weitere Mitglieder. Das für die Schule zuständige Gemeinderatsmitglied gehört der Bildungskommission von Amtes wegen an. Die Wahlvorschläge für die stille Wahl müssen bis am Montag, 25. Mai 2020, um 12.00 Uhr bei der Gemeindekanzlei Escholzmatt-Marbach in Escholzmatt eingereicht sein. Die Wahlanordnung und das Wahlvorschlagsformular sind auf der Website der Gemeinde aufgeschaltet.

Die Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat sind sich bewusst, dass auch in den schwierigen Zeiten mit dem Coronavirus gewisse administrative Angelegenheiten auf der Gemeindeverwaltung geklärt werden müssen. Der Verband Luzerner Gemeinden VLG hat die Gemeinden gebeten, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin einen möglichst offenen Zugang zu den kommunalen Dienstleistungen zu gewähren. Der Schalter ist weiterhin eingeschränkt nur am Vormittag geöffnet. Die Bevölkerung wird jedoch ersucht, nicht einfach einen Besuch auf der Gemeindeverwaltung zumachen, sondern zuerst telefonisch Kontakt aufzunehmen und Unterlagen zum Abgeben per Post zu senden oder in die Briefkästen zu legen. Bitte nur in wirklich zwingenden Angelegenheiten und nach telefonischer Terminvereinbarung, den Schalter besuchen.

Weiter bitten wir auf öffentlichen Plätzen das Versammlungsverbot und die Abstandsregeln einzuhalten. Besonders gefährdete Personen (Personen ab 65 Jahren oder mit Vorerkrankungen) wird empfohlen, sich von Bekannten einkaufen zu lassen und die Einkäufe vor die Türe stellen lassen oder den Lieferservice der Detaillisten in Anspruch zu nehmen (man beachate auch das allen Haushaltungen zugestellte Infoblatt). Wir bitten Sie, die laufend aktualisierten Massnahmen und Empfehlungen des Bundes einhalten. Die Gemeinde ist gut organisiert, um die Corona-Krise zu bewältigen.

Die Gemeindeverwaltung im Gemeindehaus Escholzmatt bietet neu den bargeldlosen Zahlungsverkehr an. Den Kunden steht ein EC-Gerät zur Verfügung. Die Gemeinde kommt damit einem steigenden Kundenbedürfnis nach. Die Bevölkerung ist aufgrund des Coronavirus vermehrt dazu aufgefordert, die bargeldlose Zahlungsmethode zu nutzen.

Im Warteraum des Tourismus-Shop am Bahnhof Escholzmatt gibt es neu einen offenen Bücherschrank. Interessierte können hier täglich von 6.30 Uhr bis 20.15 Uhr einfach so ein Buch holen, unter der Bedingung dass sie selber auch eines in den Schrank stellen. Bitte halten Sie die Regeln ein, die auf den Plakaten neben dem Bücherschrank beschrieben sind. Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, melden Sie sich bei Jürg Bieri (078 819 83 88). Die Bibliothek Escholzmatt-Marbach dankt Escholzmatt-Marbach Tourismus, der Brockenstube Escholzmatt und Privaten für die Unterstützung bei der Realisierung.

Der Gemeinderat Escholzmatt-Marbach erteilte folgende Baubewilligungen:

  • Krummenacher Niklaus und Hedy, Hünigerhof, 6182 Escholzmatt, für den Ersatzneubau des Wohnhauses
  • Krügel Josef und Annagreth, Ober Buchschachen, 6196 Marbach, für den Ersatzneubau des Wohnhauses und den Neubau einer Kleinkläranlage, Buchschachen 3, Marbach
  • AGENSA AG, Pünten 5, 8602 Wangen, für den Neubau eines Mehrfamilienhauses, Moosmatte 9a, Escholzmatt
  • KESEYA Swiss GmbH, Bernstrasse 137, 3400 Burgdorf, für den Neubau von zwei Einfamilienhäuser, Ried 4 und 4a, Escholzmatt
  • Genossenschaft für Wohnungsbau Escholzmatt, für die Erweiterung des Parkplatz, Dorfmattenstrasse 14, Escholzmatt
  • Gmür Manfred und Anja, Althusstrasse 5, 6182 Escholzmatt, für den Neubau einer Umgebungsmauer und die Verbreiterung der Strasse
  • Vetter Franz und Margrit, Gigenmösli 1, 6182 Escholzmatt, für den Umbau der Scheune mit Anpassung Hocheinfahrt, Oberwiggen 2

Ergebnis der Neuwahl des Gemeinderates Escholzmatt-Marbach vom 29. März 2020 für die Amtsdauer 2020 – 2024

Alle Mitglieder des Gemeinderates sind im 1. Wahlgang gewählt.

Gemeindepräsident: Duss Beat, 1973, Ganzenbach 2, Escholzmatt, (CVP), 1’126 Stimmen
Gemeindeammann: Kaufmann Pius, 1971, Stierenweid 2, Wiggen, (CVP), 1’342 Stimmen
Sozialvorsteher: Portmann Daniel, 1973, Ried 13, Escholzmatt, (FDP), 1’211 Stimmen
Mitglied des Gemeinderates: Rava-Stalder Ruth, 1966, Unterwiggen 1, Wiggen, (FDP), 903 Stimmen
Mitglied des Gemeinderates: Riedweg-Lötscher Jeannette, 1981, Erlenmoos 9, Marbach, (CVP), 1’172 Stimmen

Die detaillierten Resultate finden Sie hier.

Der Bundesrat hat am 20. März 2020 Massnahmen in einer besonderen Lage nach Art. 6 Abs. 2 Bst. B Epidemiengesetz zur finanziellen Unterstützung von Eltern, Selbständigerwerbenden und Personen in Quarantäne angeordnet. Bei Erwerbsausfall infolge

  • einer ärztlich angeordneten Quarantäne
  • der Betriebsschliessung von Selbständigerwerbenden
  • Ausfalls der Fremdbetreuung eines Kindes bis zum vollendeten 12. Altersjahr haben Personen Anrecht auf eine durch den Bund finanzierte Entschädigung.

Der Antrag auf Entschädigung muss mit einem entsprechenden Formular bei der zuständigen Ausgleichskasse eingereicht werden. Alle notwendigen Informationen und das entsprechende Formular finden Sie unter www.ahvluzern.ch.

Am kommenden Montag und Dienstag, 23./24. März 2020, werden auf der K10, Teilbereich Hauptstrasse ab Elektro Feindraht AG bis zum Raiffeisenhaus, Schachtreparaturen vorgenommen. Je nach Situation wird der Verkehr einspurig geführt. Wir bitten um Kenntnisnahme und entsprechend vorsichtigem Umgang.